MUTTODAYA
EN  TH




Kloster
Spenden
Neuigkeiten
Aufenthalt
Programm
Anreise
Kontakt
Publikationen
Bilder
Links

Anreise zu Muttodaya

Die Adresse des Klosters Muttodaya ist Herrnschrot 50, D-95236 Stammbach. Das Haus befindet sich in sehr ruhiger Lage im Naturpark Frankenwald, einer sehr schönen, dicht bewaldeten Gegend.Nur wenige Kilometer von der A9 entfernt, ist es über die Ausfahrten Bad Berneck oder Marktschorgast mit dem Auto einfach zu erreichen.

(Die folgende Beschreibung ist korrekt! Die Angaben von Navigationssystemen sind nicht immer zuverlässig - Benutzung auf eigene Gefahr!)

ACHTUNG! Das Kloster liegt am Ende einer kleinen Nebenstraße am Waldrand. Es besteht keine Park- oder Wendemöglichkeit für große Reisebusse.
Bei Anreise mit Großfahrzeugen bitte in Gundlitz parken (15 Minuten zu Fuß) oder am Sportplatz Cottenau (5 Minuten auf Wanderweg KU14 durch den Wald).

Von Süden:
Von der Autobahn A9 über die Ausfahrt 39 (Bad Berneck) bis Wirsberg (Ampelanlage) dort rechts abbiegen in Richtung Stammbach. Am Ortseingang Gundlitz rechts Abbiegen nach Herrnschrot. Dort steht auch ein Schild: Waldkloster Muttodaya

Alternativ und von Norden:
Von der Autobahn A9 über die Ausfahrt 38 (Marktschorgast) der Vorfahrtsstraße folgend Marktschorgast durchqueren und über Ziegenburg nach Gundlitz. Dort an der Kreuzung Richtung Wirsberg. Am Ortsausgang links nach Herrnschrot abbiegen. Dort steht auch ein Schild: Waldkloster Muttodaya.,

[Siehe Karte]

Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind: Neuenmarkt-Wirsberg, Marktschorgast, Stammbach und Münchberg, wobei lediglich vom Bahnhof Münchberg eine öffentliche Verkehrsanbindung besteht.

Ankunft Bahnhof Münchberg:
Von der Haltestelle schräg gegenüber des Bahnhofs, fährt jeweils 5min nach jeder vollen Stunde (ausser 22:00 - 02:00 Uhr) ein Sammeltaxi bis Gundlitz (ca. 5,50 € ohne Gewähr). Dieses ist jedoch mindestens 40 min vorher telefonisch unter 09251/2220 zu bestellen.

Von den Bahnhöfen Stammbach, Marktschorgast und Neuenmarkt –Wirsberg gibt es lediglich die Möglichkeit per „normalem“ Taxi (Taxi- Frankenwald 09227 97 33 22 ungefähr 20€) oder zu Fuß ins Kloster zu gelangen.

Zu Fuß Pilgern:
Herrliche Wanderung, wunderschöne Natur, phantastische Aussichten.

[Übersichtskarte Pilgerwege]

von Marktschorgast:

Vom Bahnhof Marktschorgast geht man zur Grundmühle: Hauptstraße
talabwärts durch das Städtchen gehend, bei der abbiegenden Vorfahrt
entgegengesetzt nach links abbiegen, dem Straßenverlauf bis zur Grundmühle folgen. 
[Detailkarte Marktschorgast]

Geradeaus weiter auf dem geologischen Lehrwanderweg SchorgasttalDiesem folgt man flußabwärts bis zur Informationstafel 15 (vom Bhf. bis Tafel 15 ca. 4 km). Hier mündet der Weißenbach in die Schorgast. Rechts in das
Weißenbachtal abbiegen.


Auf der rechten Seite des Weißenbach stromaufwärts laufen. Der Weg ist
mit "KU13" markiert. Nach 100 Metern den Bach über einen Steg aus Stein
nach links überqueren (hier verlässt man den "KU13") und auf der linken
Seite weiter am Bach entlang gehen. Nach weiteren 100 Metern links
abbiegen und auf einem steilen Forstweg nach oben steigen, zunächst an
einem Nebenbach entlang, dann über eine Wiese, bis zur Ortschaft Weißenbach.
[Detailkarte Tafel 15]

Diese durchquert man unter Beibehaltung der Richtung (nach dem Teich
nicht nach links abbiegen). Nach der letzen Scheune auf der linken Seite
erreicht man eine Wegkreuzung mit Wanderwegweisern. Geradeaus weiter in
Richtung "Sportplatz Cottenau".
[Detailkarte Weißenbach]

Über einen Schotterweg zwischen den Feldern, dann am linken Waldrand, dann
noch einen guten Kilometer schön durch den Wald bis zum Sportplatz.
Geradeaus weiter bis zur Straße. 10 Meter vor der Straße ändert sich die
Marschrichtung: Rechts wieder in den Wald hinunter abbiegen und dem mit
"KU14" gut markierten Weg folgen. Nach 600 Metern auf dem "KU14"
erreicht man das Kloster (von Tafel 15 bis zum Kloster ca. 4 km).
[Detailkarte Herrnschrot]

Geschätzte Gesamtgehzeit : 2 Std.


von Neuenmarkt- Wirsberg:

Vom Bahnhof in Neuenmarkt die Bahnlinie über die Brücke überqueren und weiter der Hauptstraße bis Wirsberg folgen.
[Detailkarte Neuenmarkt]

Die Ampelanlage überquerend weiter der Hauptstraße folgen. Nach der
historischen Brücke gleich rechts, stromaufwärts dem Bach (Schorgast)
folgen. Von hier geht man den geologischen Lehrpfad in Richtung
Marktschorgast. Er ist streckenweise mit "KU13", "KU14" und "N"
markiert. Diesem folgt man nun bis, bei der Informationstafel 15, der
Weißenbach in die Schorgast mündet. Links ins Weißenbachtal abbiegen und
weiter wie oben (Bhf. bis Tafel 15 ca. 5 km).

[Detailkarte Wirsberg]

Geschätzte Gesamtgehzeit: 2,5 Std.


Am Bahnhof Stammbach halten nur sehr selten Züge.



© Waldkloster Muttodaya.