MUTTODAYA
EN  TH




Kloster
Spenden
Neuigkeiten
Aufenthalt
Programm
Anreise
Kontakt
Publikationen
Bilder
Links

Dana-Vorschlagsliste



Letzte Änderung:
Benötigt werden:

Joghurt
Coffeemate

Haushaltsgegenstände / Werkzeug:



Lebensmittelspende aus der Ferne:
Immer mehr Menschen wollen den Mönchen auch aus der Ferne etwas zu Essen spenden. Der Internetversand von Lebensmitteln ist zwar bequem, aber wegen langer Transportwege und teils erheblichem Aufwand an Verpackung(smüll) ökologisch meist nicht sehr sinnvoll.
Es gibt zwei Möglichkeiten, uns Obst und Gemüse in Mehrwegkisten mit kurzen Transportwegen zu spenden.

EDEKA-Markt Thomas Föhn, Wirsberger Str. 13, 95339 Neuenmarkt
so geht's:
1. Überweisung mit Verwendungszweck "Biokiste Kloster Herrnschrot" auf das
Konto DE 49 77190000 0005825334;
entweder 15,-€ (Biokiste klein) oder 20,- € (Biokiste groß)
2. das Kloster bekommt eine Benachrichtigung per Email und organisiert die Abholung (es gibt mehrere Personen, die täglich die Strecke fahren)
3. Einzelbestellung möglich; der Inhalt der Kiste wird vom Klostermanager je nach Bedarf und Saison gesteuert.

Gärtnerei d. Lebenshilfe, 95176 Konradsreuth, Tel.: 09292-91061, https://www.hw-hof.de 
1. Bestellung (siehe Angebot auf der Webseite); Bezahlung per Rechnung oder Bankeinzug
2. Die Gärtnerei liefert 14tägig
3. Bestellung nur als Abonnement möglich; Inhalt der Kiste wird von der Gärtnerei nach Saison gesteuert.


Hilfe beim Recycling
:
Im Landkreis Hof gibt es keine Abfuhr des "Gelben Sack". Es wäre super, wenn Besucher, die mit dem Auto kommen und bei der Rückfahrt Platz für einen oder zwei Müllsäcke haben, Verpackungsmaterial dem Wertstoffkreislauf wieder zuführen könnten. Die Säcke stehen im Recyclingraum in der Scheune. Die Tür ist beschriftet.


 Allgemeine Information zu Wasch- und Reinigungsmitteln:

Da das Kloster nicht an die öffentliche Kanalisation angeschlossen ist, betreiben wir unsere eigene Kleinklär-Anlage auf biologischer Basis. Wir müssen daher bakterientötende Wasch- und Reinigungsmittel vermeiden.

Als Waschmittel können wir verwenden: z.B. Ariel Color, Frosch Waschpulver oder Frosch Flüssigwaschmittel, Ecover (Bioladen), Sonett und ähnliche Produkte.
Als Geschirrspülmittel bevorzugen wir Tabs, Klarspüler und Handgeschirrspülmittel von Ecover, Sodasan (beides Bioladen), Frosch, Terra aktiv oder anderen Marken, die vergleichbare, biologisch abbaubare Produkte haben.
Für die Toiletten-Reinigung: Ecover, Sodasan, Terra aktiv oder Frosch Toiletten-Reiniger oder ein umweltfreundlicher, biologisch abbaubarer Reiniger einer anderen Marke.
Toilettenpapier sollte nicht mehr als dreilagig sein, weil es sich in der Kläranlage sonst nicht auflöst.


Nicht benötigt werden derzeit (genug vorhanden):
Lebensmittel: 
Zucker, Nudeln, Nescafe, Toastbrot.

Haushaltsgegenstände:
Zahnbürsten, Zahnpasta, Teller und Besteck,  Mützen, Bettwäsche, Handtücher
 

Geldspenden

Im Winter wurde  der  Danaraum renoviert (Fliesen, Wandanstrich und ein paar zusätzliche Schränke). 

Der Dhamma-Bildband zum 10jährigen Bestehen wurde vom Kloster finanziert.

Der Außenparkplatz soll befestigt werden.

In ein paar Jahren wird der Neubau der Scheune unumgänglich sein.


© Waldkloster Muttodaya.